Wandern in Castilla y León 3 Tage 1


Wenn die meisten Menschen planen eine Reise das erste, was Sie normalerweise tun ist, wählen Sie Ihr Reiseziel, die in der Regel ist ein Strand oder Sommer oder Kulturstätte im Winter Off. Welche Menschen sind fast nie gefragt wird, wirklich nach Hause fahren, ihrer eigenen Gemeinschaft.

In Die unendliche Reise wir glauben, dass es so wichtig ist, um die entlegensten Orte auf dem Planeten als nächst wissen. Deshalb werden wir versuchen, die bestmögliche Reise durch die verschiedenen Gemeinden bieten.

Der erste Weg, den wir für die tun Kastilien und León und wir werden versuchen, auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrung, dass in drei Tagen die meisten der Kastilien-León Gebiet wissen. Im Laufe von drei Tagen verloren gehen drei Städten wie Palencia, Valladolid und Soria, dem wir besondere Aufmerksamkeit widmen, in zukünftigen Artikeln.

Catedral de León

Die Reise startet in Leon, wo, nachdem sie einen kurzen Stopp an der Lion Shoppingcenter-Flächen, Media Markt zu besuchen, einschließlich, ging in die Innenstadt vorbei an dem bekannten Straße Boots Ordono Haus, Spanien Fonds Zentrale Gebäude von Gaudí entworfen immer toll. Nach, der Kathedrale gezwungen und Kebab essen Wet Besuche. Wenn ich empfehlen, nach Leon gehen (Wie ich machte meine Freundin Laura) dass Sie an der Bar weitergeben Odin, werden fünf Spieße pro Person gegeben werden, Zuckerrohr und es kostet das gleiche wie anderswo. Abgesehen davon, jeder Bar in der Umgebung ist einen Besuch wert für seine vielfältigen.

Vor dem Verlassen Rumbo a Burgos, ein Tipp für diejenigen, die das Laufwerk machen: lassen Sie ihn in der Nähe des Fußballstadions, weil es in der Nähe der Mitte ist, ist nicht blau Bereich und erleichtert den Ausgang der Stadt.

Nach dem Essen, rumbo ein abgereist Burgos (eine Stunde und eine Hälfte weg von der A-231), empfehlen, wo für zu gehen Burgos23ein Spaziergang durch den alten Teil der Stadt bis zu dem riesigen Kathedrale. Treppensteigen (und eine Steigung) Sie erreichen das Schloss, es ist nur am Wochenende geöffnet. Dann können Sie einige Sehenswürdigkeiten, aber warm anziehen tun können, ohne zu merken, weil die Nacht kommt und mit ihm eine schwere Erkältung. Auf unserer Reise haben wir den Fehler, der Unterschätzung der Burgos wir sie kalt gemacht, und es hat uns überrascht, so nach dem Abendessen auf einer Straße in der Nähe der Statue des Cid mussten uns ein Rennen zum Hotel. Das Hotel in dem wir wohnten, war die Maria Luisa, elegant, während billiges Hotel mit kostenfreien Parkplätzen rund um, etwas, das sehr geschätzt wird.

Der zweite Tag führte uns in die A-1 Straße nehmen Segovia, wenn auch mit einem kurzen Stopp in Aranda de Duero, Ort ist auf dem Weg und in dem der Höhepunkt meiner Meinung nach ist die Kirche Santa María la Real. Nach etwas mehr als zwei Stunden Reise wir in der Stadt angekommen Aquädukt, Ort, andere Sehenswürdigkeiten wie den Alcazar und der Kathedrale und Stadt, in die ich einen speziellen Artikel, in ihr gelebt haben, zu widmen hat ein Teil meines Lebens.

Derzeit Solo algunos Highlight Orte zu gehen, um als Snacks zu essen Herzog, entlang der Aquädukt, die Oso Blanco, ein paar Meter über der Bar und ein paar Bars in der Nähe des Hauptplatzes in der bekannten als Bar Street. Das größte Problem ist, dass Segovia ist ein schwieriges Auto, um mit der Stadt und Parkplätze fahren, so das Beste ist wahrscheinlich ein wenig Taschen Kratzen und Zahl blaue Zone.

Avila2Am Nachmittag starteten wir in Richtung Ávila (N-110). Zwar gibt es Mautstraßen Ich empfehle Ihnen, für die National gehen, wie es ist eine kurze Fahrt, mit wenig Verkehr und billiger. Einmal in Ávila innerhalb der alten Stadtmauer in seiner Gesamtheit sehen können, Kathedrale und einige ihrer Kirchen. Ich empfehle, dass, wenn Sie Zeit haben, einen Spaziergang durch den modernen Teil zu tragen, und wenn Sie Süßigkeiten probéis Eigelb Santa Teresa gefallen. Schließlich beachten Sie, dass ich buchte das Hotel in Avila, Die Mauern das ist gut, wie es war: 45 Euro pro Nacht, mit Blick auf die Wand, Kostenlose Parkplätze vor dem Schlafzimmerfenster und Dekor schien, dass ich die gleiche gewählt hatte,.

Der dritte Tag, wie könnte es anders sein, haben wir auf der Straße, in diesem Fall wird die A-50, die uns von Avila nahm Salamanca in weniger als einer Stunde (und nicht 120 km / h zu überschreiten). Es ist komplizierter, einen Parkplatz zu finden, obwohl ich empfehlen, dass Sie vor Ort Straße sehen zwischen dem Fluss und der Kathedrale, das ist, wo wir zu finden. Nachdem wir das Auto geparkt gingen wir in die Hauptgebäude zu sehen: Casa Lis, neue Kathedrale, alten Kathedrale, Universität, Haus der Muscheln und natürlich, PlatzSalamanca3 höher. Kein Zweifel, diese Stadt bietet viele weitere Seiten zu sehen, aber in einer dreitägigen Reise ist unvermeidlich, um einige Details in irgendeiner Stadt verlieren. Nachdem ich die besten Plätze in Salamanca, es ist Zeit zum Essen. In der Stadt charra gibt viele Orte, wo man sehr gut essen kann, aber ich werde das Tor Roma Pizzeria markieren, in der Nähe der Plaza Mayor und das habe ich versucht eine der besten Pizzen meines Lebens. Nach dem Kaffee, wir für die A-66 geleitet, um Zamora, “die große Unbekannte”, eine kurze, bequeme Fahrt, die gerade verloren 50 Protokoll (immer mit Rücksicht Geschwindigkeitsbegrenzungen).

In Zamora ist es am besten in den ersten Platz kann man parken, weil das historische Zentrum ist nicht weit von überall. Die wichtigsten touristischen Highlights der Stadt sind auf der gleichen Straße, obwohl dies jeden etwas ändert seinen Namen, so ist es sehr einfach zu stehen. Da, wir hatten Glück, dass sie einen mittelalterlichen Markt von denen, die so heiß sind jetzt organisiert hatte, und wir besuchen könnten. Und nach dieser letzten Haltestelle nach Hause zurück und warten auf die nächste Reise.

Pd: Diese Reise ist geplant, in drei Tagen tun, Ich weiß, dass es Dinge gibt, die wir noch nicht gesehen haben, und es gibt Städte, die nicht besucht haben, aber ich wollte meine Erfahrung auf einer dreitägigen Reise erzählen und 50 Euro Diesel. Wenn Sie die monumentale Kunst mögen, Steinstraßen, Geschichte und Gastronomie, Dies ist eine Reise, die ich würde ohne zu zögern empfehlen. Und vergessen wir nicht die freien Spitzen, Kurs!

Wenn Sie einige Bilder von dieser Reise sehen wollen, Sie können sie sehen, indem Sie auf hier.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Leave a Reply

Ein Gedanke zu “Wandern in Castilla y León 3 Tage